Stiftung

Die St.-Nicolai-Stiftung Gifhorn wurde am 14. Mai 2011 errichtet. Der Kapitalgrundstock stammt aus einer Erbschaft. Zweck der Stiftung ist es, die kirchliche Arbeit in der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai in Gifhorn ideell und finanziell zu erhalten und zu fördern.

 

Sie tun Gutes und reden nicht darüber? Wir schon!

Zum Beispiel ließ Jakob Fugger im 16. Jahrhundert Sozialwohnungen bauen. Die Fuggerstiftung arbeitet heute noch.

Bill Gates gab große Teile seines Vermögens für wohltätige und soziale Zwecke aus, z.B. für die Bereitstellung von Impfstoffen in Afrika und Asien.

Es gibt die Bosch-Stiftung, die Krupp-Stiftung, die VW-Stiftung und viele, viele weitere.

Dahinter steht die Überzeugung, dass man nach großem wirtschaftlichen Erfolg der Gemeinschaft gegenüber eine Verpflichtung hat.

Eine ähnliche Verpflichtung empfinden viele Christenmenschen gegenüber ihrer Kirchengemeinde. So sind in den letzten Jahren hunderte Kirchenstiftungen entstanden.

 

Sie wollen die Arbeit der Stiftung unmittelbar und direkt fördern 

Ihnen leuchtet die Notwendigkeit einer Stiftung für die Arbeit einer Kirchengemeinde ein? Sie wollen diese Arbeit über die Stiftung unmittelbar mitfinanzieren?

Die St. Nicolai-Stiftung möchte möglichst viele Facetten der Arbeit unserer Kirchengemeinde unterstützen.

Das ist dringend nötig, denn der Großteil der normalen Einnahmen einer Gemeinde ist gebunden, zum Beispiel durch Personalkosten oder die Unterhaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden.

Da muss manche nötige Anschaffung lange warten. Es hilft sehr, wenn eine Institution wie die Stiftung alljährlich gute Projekte finanzieren kann.

 

Sie wollen sich langfristig engagieren durch Stiften

Mit einer Stiftung wird ein Vermögensstock geschaffen, der nicht angetastet werden darf. Lediglich seine Erträge stehen zur Verfügung. Sie sollen auf Dauer die Arbeit der Kirchengemeinde unterstützen.

Dafür ist ziemlich viel Kapital als Grundstock nötig. Kaum eine Kirchengemeinde kann mit soviel Geld eine Stiftung starten.

Daher muss mit vielen kleinen Beträgen begonnen werden. Jeder kann „zustiften“, also etwas Kapital hinzutun.

Die Idee einer kirchlichen Stiftung halten Sie für sinnvoll? Spenden Sie für den Stiftung St. Nicolai. Jeder Betrag hilft und kann beim Finanzamt steuermindernd geltend gemacht werden.

 

Sie überlegen, wie Sie individuell und sinnvoll vererben

Sie möchten die „letzten Dinge“ regeln, und Ihre St. Nicolai Kirchengemeinde liegt Ihnen am Herzen. Sie haben diese Gedanken noch nicht umgesetzt, weil Sie nicht recht wissen, wie Sie das tun können?

Sprechen Sie uns an. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich kostenlos über die Erstellung eines Testamentes und die Fragen der gesetzlichen Erbfolge, der Erbschaftssteuer und der Gestaltung eines Testamentes zu informieren.

Nach Bedarf können wir Ihnen erfahrene Notare vermitteln. Diese kennen sich mit der Materie des Erbrechts aus und können Ihnen bei der individuellen Gestaltung Ihres Testamentes helfen.

 

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Anfragen bitte an das Gemeindebüro.

Wir informieren Sie gern über nähere Einzelheiten.

 

Stiftungsgottesdienst 2018

Die neue Pflanzung (Foto: Gierz)

Auch dieses Jahr fand wieder der inzwischen traditionelle Stiftungsgottesdienst am Pfingstsonntag statt.

Foto: Gierz

 

Nach sechs Jahren hat Albrecht Bungeroth den Stiftungsvorsitz an Stefan Krasemann weitergegeben. Im Namen des Kirchenvorstandes dankte die KV-Vorsitzende Gisela Böhme für die geleistete Arbeit und überreichte ihm ein kleines Präsent als Anerkennung.

 

Foto: Gierz

 

Der neue Vorsitzende Stefan Krasemann berichtete über die finanzielle Lage der Stiftung. In diesem Jahr ist der Überschuss für den Umbau des Gemeindehauses bestimmt. Es soll der behindertengerechte Ausbau der Räume und Toiletten unterstützt werden.

 

Foto: Gierz

Vor einem Jahr war die neue Sammelaktion für die Stiftung gestartet worden. Es sollen »Groschen« (= 10 Cent Stücke) gesammelt werden, indem man regelmäßig seine Geldbörse durchsucht. Die ersten gefüllten Flaschen konnten jetzt in Empfang genommen und der Stiftung zugeführt werden. Von der Hannoverschen Landeskirche werden die Beträge noch um 33 Prozent erhöht.

Die Aktion soll noch weiterlaufen, da es auch weiterhin noch Zuschüsse der Landeskirche gibt.

Nach dem Gottesdienst wurde das Beet hinter der Kirche wieder mit dem Schriftzug »St. Nicolai« bepflanzt.

 

Neuer Vorhang (Foto: Gierz)

 

Der Altar der St.-Nicolai-Kirche hat neue Vorhänge für die Durchgänge bekommen. Die Kosten wurden teilweise von der Stiftung übernommen.

 

Gemeindebüro

Wir sind für Sie da!
Mo - Mi 8:30 Uhr - 12:30 Uhr
Do 14:30 Uhr - 16:30 Uhr
 

Frau Britta Kempe-Glaser

Tel.: 05371 9851-12

Steinweg 19
38518 Gifhorn

Wenn Sie eine Spende oder eine Zustiftung vorhaben, verwenden Sie bitte diese Kontodaten:

IBAN Nr.:

DE 66 5206 0410 0000 6020 60

Stichwort: „Spende bzw. Zustiftung für die St.-Nicolai-Stiftung“