Foto: Gierz

Foto: Gierz

Foto: Gierz

Foto: Gierz

St. Nicolai Gifhorn

  

 

Musik & Wort

 

Atempause zur Marktzeit

 

Samstag 12:00 Uhr St. Nicolai

 

 
15. Juli:   Projektchor "Missa 4 You(th)"
22. Juli:   Rene Sass (Orgel)
29. Juli:   Blockflötenorchester St. Nicolai
  5. Aug.:  Andreas Sass (Orgel)
12. Aug.:  Blockflötenensemble Gertrud Fischer
19. Aug.:  Altstadtfest – keine Atempause
26. Aug.:  Blockflötenorchester Gifhorn – Isenbüttel
  2. Sep.:  Club Privado
  9. Sep.:  Kantorei St. Nicolai
16. Sep.:  Posaunenchor St. Nicolai
 
 
 
 
 
 
Empore mit Orgel (Foto: Gierz)

 

Gemeindesingen

 

auf der Empore

 

Sonntag 13. August 17:00 Uhr

 

Neue und alte Lieder, bekannte und unbekannte Lieder – von Choral bis Gospel, von ruhig bis lebendig bewegt ist für jede(n) etwas dabei. Um gemeinsam ins Singen zu kommen, lädt Kantor Raphael Nigbur an einen ungewohnten Ort ein – die Empore der Kirche. Einfach die Treppe heraufkommen, einen Liederzettel nehmen und los geht es. Mal mit der Orgel begleitet, mal a capella einen Kanon anstimmen oder sogar mehrstimmiges Singen? Fühlen Sie sich herzlich eingeladen und lassen Sie sich überraschen.
 

 

 

 

Weltladen (Foto: Gierz)

 

Weltladen

Cardenap 5

 
Öffnungszeiten:
 
Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 9:00 bis 14:00 Uhr 

Im hinteren Teil des Weltladens am Cardenap wurde am 16. November das Café Aller eröffnet. Das Café soll ein Treffpunkt für Migranten und Einheimische sein. Kaffee, Beratung, Information, Gespräche - hier ist Begegnung möglich. Jeden letzten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr gibt es eine Talkrunde auf dem roten Sofa. Geleitet wird die Begegnungsstätte von Manfred Torkler.

Das Angebot im Weltladen umfasst fair gehandelte Waren, z. B. Bananen, Kaffee, Tee, Schokolade und ein buntes Sortiment an Schmuck, Lederwaren und Kunsthandwerk. Außerdem können Sie hier den Evangelischen Apfelsaft EVAS erwerben, der zu Gunsten der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Gifhorn verkauft wird. Es ist also sicherlich für jeden etwas passendes dabei.

Wenn Sie ehrenamtlich mithelfen möchten - jede helfende Hand ist willkommen! Sie können sich im Weltladen oder in den Pfarrbüros melden.

Das Großprojekt Café Aller und der Weltladen befinden sich in Trägerschaft von St. Altfrid, dem evangelisch-lutherischen Kirchenkreis, dem Betreuungsverein, Caritas, der Diakonie Käsdorf und der Egon-Gmyrek-Stiftung.