Veranstaltungen

Atempause
Atempause

Atempause

Im Sommerhalbjahr jeden Sonnabend um 12:00 Uhr.

Mitwirkende in Juli/August:

  • 2. Juli: Tischharfengruppe
  • 9. Juli: Flötenensemble St. Marien
  • 16. Juli: Posaunenchor Martin Luther/Westerbeck/Wesendorf
  • 23. Juli: Trio zu Viert
  • 30. Juli: »Spiritualität im Alltag«
  • 6. Aug.: Lars Blumenstein (Orgel)
  • 13. Aug.: Vokalensemble mit Silvia Becker
  • 20. Aug.: Altstadtfest – keine Atempause
  • 27. Aug.: Mittelalterliches Musikensemble

Wir laden ein zu einer halbstündigen Auszeit mit schöner Musik und anregenden Texten während des geschäftigen Wochenmarkttreibens.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Ladegast Orgel
Ladegast-Orgel in St. Bernward (Foto: Gierz)

Gifhorner Orgelsommer

Am Sonntag 3. Juli um 17:00 Uhr

in St. Bernward, Kirchweg 7.

Lars Blumenstein, Gifhorn, spielt Werke von J.S. Bach u.a.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

 

Kinder_Konzert

Kinderchorkonzert

Am Sonnabend 9. Juli um 17:00 Uhr.

Die Schulchöre aus Rötgesbüttel und Fallersleben gestalten zusammen mit dem Kinderchor St. Nicolai und dem Blechbläserensemble Brass Project ein buntes Programm.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

 

Serenadenkonzert
Foto: Gierz

Serenadenkonzert

Am Sonntag 10. Juli um 17:00 Uhr im Schlosshof.

Das traditionsreiche Konzert wird vom Posaunenchor und der Kantorei gestaltet.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

 

Kirche

Kirche_Turm
Turm im Gerüst (Foto: Gierz)

Renovierung geht weiter

Nach über einem Jahr Renovierungszeit erstrahlt das Kirchenschiff in frischer Farbgebung. Auch die Fenster sind neu gestrichen. Es fehlen noch die Sockel und die Türen.

Als dritter Bauabschnitt ist jetzt der Turm eingerüstet.

Friedhof

Friedhof
Friedhof (Foto: Gierz)

Ein Ort des Lebens und der Kultur

Unser Friedhof steht seit Ende September im Zeichen des immateriellen Kulturerbes Friedhofskultur. Ein entsprechendes Schild wurde am Haupteingang angebracht. Trauerarbeit, Integration, Traditionsbewahrung, Lehrort, Naturschutzraum - das und noch vieles mehr zeichnet den Friedhof aus. Ein sinn- und identitätsstiftender Raum, dessen Erhalt und Förderung große Bedeutung beigemessen wird.

Ein Gang über den Friedhof

Herzliche Einladung zur Begegnung auf der Friedhofsbank

Ihr Tankzeitenteam ist vom 7. Juli bis 25. August jeden Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr zur Blumengießzeit für Sie da. Wenn Sie mögen, dann treffen Sie uns auf der Bank des Luther-Gärtleins. Bei Regen sitzen wir auf der Bank unter dem Kapellenvordach. Erkennen kann man uns an unserer offenen Art 😊 und dem Namensschild mit Tankortlogo. Unser Team besteht aus ehrenamtlichen Seelsorgerinnen sowie dem Gärtnermeister der Friedhofsverwaltung und Anja Barth (Klinikseelsorgerin und Projektleiterin von »Spiritualität im Alltag«). Tanken Sie gern mit uns auf und kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.

Gemeindehaus

Klimafoerderung

Umrüstung der Beleuchtungsanlage auf LED im Zuge der Sanierung des Gemeindehauses St. Nicolai in Gifhorn unter Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aus Mitteln des Klimaschutzes.

Im Zuge der Sanierung des Gemeindehauses der Ev.-luth. St.-Nicolai-Kirchengemeinde in Gifhorn, wurde die Beleuchtungsanlage auf LED Technik umgestellt. Diese Umrüstung wird mit Mitteln der Fördermaßnahme »Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen« durch den Bund gefördert.

Nationale Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Kontakt

Gemeindebüro

Wir sind für Sie da!

Mo - Mi 8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Do 14:30 Uhr - 16:30 Uhr

Britta_Kempe
Britta Kempe-Glaser
Steinweg 19

Impressionen